2021
100 Jahre
Schwenninger Heimatverein

Zur Wiederbelebung des Schwenninger Heimat- und Uhrenmuseums hat sich innerhalb useres Vereins eine Projektgruppe gebildet. Eine Gruppe von Schwenninger Stadtführer hat sich bereiterklärt, sich für den Weiterbetrieb des Heimatmuseums unentgeltlich zur Verfügung zu stellen. Mitstreiter sind gerne willkommen. 

 

 Erreicht wurde schon vieles:

  • Planung und Durchführung eines erfolgreichen Aktionsstages
  • Regelmäßige Öffnung des Schwenninger Heimat- und Uhrenmuseums zunächst an 2 Sonntagen im Monat.
  • Angebote von Themenführungen im Heimatmuseum für die sie sich unentgeltlich zur Verfügung stellt
  • Bessere Präsentation des Heimatmuseums im Internet durch eine neue attraktive Homepage
  • Erstellung von Videoclips, die zum Besuch des Museums anregen und das jetzt auch noch mit professioneller Unterstützung.
  • Beantragung und Erhalt eines Zuschusses für die Präsentationsmaßnahmen (Videos etc.) aus Mitteln des PS-Sparens der Sparkasse. 

Aktuelles aus der Projektgruppe

12. Dezember 2021

Weihnachtliche Geschichten im Heimatmuseum mit verscheidenen Stadtführern. Wir laden herzlich dazu ein

Interne Weihnachtsfeier im Hans-Jakob-Stüble

September/Oktober 2021

Es werden professionelle Videos mit 'Klaus Peter Karger Film, Kultur und Video' erstellt. https://www.facebook.com/klauspeter.karger.96/posts/599749091212383?__cft__[0]=AZVReCv19DXKZg-Y5J8bG5vZnfXDFix3In9wjs959qw6-X4R-aAWYlwxeffXAoLYMf7INkuHo1rI1KFaUyNztbyHGmtiYwaFNRbVxylBs4VVzd-LSi2TFiqobdIUxnC4H0o&__tn__=%2CO%2CP-R

 

 was bisher geschah:

Dezember 2020

Erstes Treffen. Seit dem trifft sich die Gruppe  in regelmäßigen Abständen, während Corona  ONLINE in der VHS-Cloud.

März 2021

Am Montag, 14.12., fand eine Online-Besprechung mit Museumsleiter Dr. Hütt statt, in der konkrete Schritte für die Wiedereröffnung beschlossen wurden. Wenn es die Coronasituation zulässt, soll das Museum ab Ostern 21 in Verbindung mit einer Aktion an bestimmten Tagen geöffnet werden. In 

der Zeit, in der das Museum geschlossen ist, sollen Videoclips von einzelnen Gegenstände des Museums von den Stadtführer/innen erläutert und auf di

e Homepage des Museums gestellt werden. Nach Öffnung des Museums wird über diese Gegenstände real im Museum berichtet.

 

Viele Videoclips sind schon fertig. Sie sollen bis Ende März auf die Homepage des Heimat- und Uhrenmuseums gestellt werden und zu

Bouyer, Barbara

 

Das Sterbebildchen der kleinen Anna Maria Link und weitere Andenkenbildchen

 https://www.youtube.com/watch?v=ttir0Qq3pJE

Echle, Gerhard

 

Die Stadtuhrenanlage der Fa. Bürk von 1929 

 https://www.youtube.com/watch?v=wDRp6Q6W72E

Jauch, Falk

 

 

Die Schilduhren in der Uhrmacherwerkstatt Hinsichtlich Technik und sozialem, wirtschaftlichem Hintergrund

https://www.youtube.com/watch?v=yiNn8Odk_0c

Die Figuren der Schwenninger Narrenzunft

https://www.youtube.com/watch?v=yc-AUNSbT-I

Kopp, Michael

 

 

 

Die Uhr von Johannes Jauch mit Darstellung der Saline und eines        Trachtenpaars

https://www.youtube.com/watch?v=3vH79aFxZ_w

Die Kienzle-Uhrensammlung

https://www.youtube.com/watch?v=vg0dH7eVRfM

Munz, Anita

 

Die Schwenninger Dame (von der Lehr)

https://www.youtube.com/watch?v=QpiJUXGTETc

Weber, Hans Martin

 

Das Gesteinsrelief im Eingangsbereich 

https://www.youtube.com/watch?v=6_rO1YPsLNc

Die Schwenninger Tracht in der Bauernstube

https://www.youtube.com/watch?v=yUEHERkcL50

Worms, Cora

 

Johannes Jauch als Kunstmaler und Michael und Matthias Voßeler als Uhrmacher.

Arendt, Jutta

 Der Schädel der Alamannin, Fund und 3-D-Produktion

Sproß,
Hans-Joachim

 

 "Christian Bürk" (Christian Buirck, Christian Birk) ca. 1807, 

 

Maier, Harald

 Schwenninger Handwerker am Beispiel der Schuhmacherwerkstatt,

https://www.youtube.com/watch?v=13z7MI5BTTc

Kottmann, Ingeborg

 Das Gebäude des Heimatmuseums

Dr. Conrad-Mach, Annemarie

 

Der Kiss-Kiss-Wecker von Mauthe

https://www.youtube.com/watch?v=f3yid7XCJFQ

m Besuch des Museums anregen. Es gibt auch Überlegungen, sie zusätzlich auf einer eigenen Homepage zu veröffentlichen.  Insgesamt sind folgende Beiträge vorgesehen bzw. schon realisiert:

 16. Mai 2021  Internationalen Museumstag. Wir sind dabei - digital

Die Projektgruppe ‚Schwenninger Heimat- und Uhrenmuseum‘ des Schwenninger Heimatvereins ist am Internationalen Museumstag am 16. Mai mit dabei.  Die oben angezeigten Videos sind auf der offiziellen Seite des Museumstages eingestellt. Link: https://www.museumstag.de/aktion/17815

Eine weitere Aktion ist für den Juli 2021 vorgesehen. Unter dem Motto: „Wenn die Menschen schon nicht ins Museum kommen können, wollen wir das Heimatmuseum zu den Menschen bringen“ werden etwa 5 Original-Objekte des Museums an einem Stand auf dem Muslenplatz gezeigt und erklärt. Termin: Sonntag, 4. Juli bzw. Sonntag, 11 Juli ab 14:00 Uhr. Wenn auf Grund der Pandemielage es möglich ist, werden auch Führungen im Heimatmuseum angeboten und ggf. eine kleine Außenbewirtschaftung betrieben. Dies findet im Rahmen der Aktion des Kulturamtes VS 'Sommer in VS – Wieder gemeinsam Kultur erleben' statt.

 Leider konnte eine ursprünglich um Ostern herum geplante Wiedereröffnung umständehalber nicht stattfinden. 

 

 

Sonntag, dem 04. Juli 2021. Aktionstag Heimatmuseum

In einer Online-Sitzung (VHS-Cloud) wurde wurde am 21.05. folgendes Programm festgelegt.

12:00 bis 17:00 Uhr vor dem Heimatmuseum und auf dem Muslenplatz.

 Ab 13:00 Uhr. Stadtführer zeigen besonders interessante Gegenstände des Schwenninger Heimatmuseums vor und im Heimatmuseum.

 Abwechslungsreiches Kinderprogramm

 Ab 12:00 Uhr Bewirtung mit original Schwenninger Knepfle in der Brüh sowie Kaffee und Kuchen durch 'Karlotte Steetfood'.

Übrigens: Der Großvater von der Betreiberin von 'Karlotte Streetfood' war Karl Lehmann. Karl Lehmann war Bauer im kleinen Eschle und von 1975 bis 1983 stellvertretender Vorsitzender des Schwenninger Heimatvereins. Der Name Karlotte ist zum Andenken an ihre  Großeltern gewählt - nämlich an Karl und Lotte Lehmann. Siehe auch www.karlotte.eu

Ferner stellt sich auch der Schwenninger Heimatverein mit allen seinen Aktivitäten und dem Heimatblättle vor.

 

Juni 2021. Folgender untenstehender Antrag wurde genehmigt

Schwenninger Heimatverein e.V.
Dr. Annemarie Conradt-Mach

Schaffung eines virtuellen Besuchs in den Schwenninger Museen, Digitalisierung der Sammlungen

9.900,00 €

Hier das Antragsschreiben:

An

Frau Lisa Schöneck

mit der Bitte um Prüfung und Weiterleitung über Herrn Kaida (Referat von Oberbürgermeister Jürgen Roth) an die Sparkasse Schwarzwald-Baar.

Antrag zur Übernahme der Kosten aus dem Programm PS-Sparen für ein Projekt des Schwenninger Heimatvereins zur Verbesserung der Popularität der Schwenninger Museen, besonders aber der Würdigung der Sammlungen des Schwenninger Heimatmuseums.

Im Schwenninger Heimatverein e. V. hat sich eine Projektgruppe vorwiegend aus Stadtführern aus Villingen-Schwenningen gebildet, die besonders die Schätze des Heimat- und Uhrenmuseums der Bevölkerung nahebringen und damit den besonderen Beitrag des ehemaligen Dorfes Schwenningen zu gemeinsamen Stadt wachhalten will.

Die Stadtführer der Projektgruppe haben sich bereiterklärt, für die Belebung des Museums durch Führungen und Veranstaltungen zu sorgen. Dabei geht es auch darum, möglichst unterschiedliche Interessierte über die unterschiedlichsten Kommunikationskanäle zu erreichen. Die Gruppe möchte gerne möglichst viele und möglichst unterschiedliche soziale Gruppen ansprechen.

Geplant ist folgendes:

In einer Homepage sollen zum einen die Gegenstände (auch Alltagsgegenstände) des Museums vorgestellt werden, evtl. auch solche, die aktuell im Depot aufbewahrt werden.

In einzelnen Videoclips sollen auf einer Homepage/ einer Facebookseite etc. die Bedeutung von Exponaten gezeigt werden, die das Besondere der Geschichte des Stadtteils Schwenningen deutlich machen - aber auch Exponate, deren Bedeutung bis jetzt noch nicht herausgestellt wurde. Lust auf Neues und auf neue Sichtweisen soll geweckt werden.

Diese Homepage soll eingebettet sein in einen Kommunikationszusammenhang, der unterschiedliche Gruppen im Internet anspricht. Eine weitere Maßnahme wird sein, daß Menschen, die den Marktplatz besuchen bzw. sich in der Innenstadt aufhalten, beispielsweise durch einen Info-Stand mit entsprechenden Gesprächen oder durch das Angebot an Sonderführungen für alle potentiellen Gruppen ( auch Schulklassen) angesprochen werden.

Ich stelle hiermit den Antrag, unsere Aktion wohlwollend zu unterstützen.

Dabei geht es um Unterstützung für

  1. eine Homepage des Stadtführerprojekts im Schwenninger Heimatverein, die die Bedeutung der Schwenninger Museen, besonders des Schwenninger Heimat- und Uhrenmuseums herausstellt und das Interesse an den gezeigten Exponaten durch selbsterstellte Videos weckt. (es geht nicht um eine Homepage des städtischen Heimatmuseums, wie es der Kostenvoranschlag irrtümlicherweise angibt.)
  2. Mit der Erstellung von geeigneten Video-clips wurde bereits begonnen. Da die beteiligten Personen überwiegend Laien sind, benötigen wir Unterstützung bzw. einen Profi, der unsere Filme überarbeitet, bzw. uns in der Nachbearbeitung der Videoclips behilflich ist. (Der Kostenvoranschlag geht bei einem Film von 4 Minuten von durchschnittlich etwa 500 € aus. Bei 10 zu bearbeitenden Filmen - Schnitt- Beschriftung, Ton-und Bildbearbeitung kann das rund 5000 € für 40 Minuten Film ausmachen.) Die Kosten können allerdings erheblich variieren je nach Qualität der Vorlage.
  3. Für Werbemaßnahmen in der Öffentlichkeit muss u.a. Info-Material hergestellt werden, ein Stand aufgestellt werden, um die Besucher in Gespräche über die Schwenninger Museen zu ziehen.

Die geschätzten Kosten unseres Projekts entnehmen Sie bitte der angehängten Übersicht.

Ich bitte um wohlwollende Entscheidung.

Dr. Annemarie Conradt-Mach

Vorsitzende des Schwenninger Heimatvereins e. V.

04. Juli 2021 Aktionstag Heimatmuseum war ein voller Erfolg.

Mehr als 100 Personen besuchten das Heimatmuseum und nochmehr waren auf der Veranstaltung davor. Es folgt eine kleine Bildergalerie und ein kurzer Bericht.

Bild: Schwillo / Neckarquelle

Große Resonanz beim Aktionstag Heimatmuseum - Start für eine regelmäßige 14-tägige Öffnung

Ein großer Erfolg war der Aktionstag Heimatmuseum am 04. Juli 2021. Er fand im Rahmen der Aktion „Sommer in VS wieder gemeinsam Kultur erleben“ statt. Über hundert Personen wurden im Museum gezählt und auf dem Platz vor dem Museum waren es noch einige mehr. Es wurde auch viel geboten. Im und vorm Museum wurden im halbstündigen Rhythmus Führungen und Vorträge zu besonderen Objekten angeboten. Vor dem Museum sorgte „Karlotte Streetfood“ für das leibliche Wohl. Als besonderen Leckerbissen gab es ‚Schwenninger Knöpfle in der Brüh‘. Auch an ein Kinderprogramm war gedacht. So gab es eine Kindermalecke und der Clown Enrico begeisterte ab 14:30 Uhr alle jungen wie auch älteren Gäste. Zusätzlich gab es noch ein Quiz (Museum). Eine besondere Attraktion waren die Villinger Alphornbläser die ab 15:00 Uhr auf dem Muslenplatz spielten. Die Stücke und die besondere Akustik des Platzes begeisterte die Gäste. Übrigens: sowohl der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Clown Enrico (Henry Greif) wie auch der Leiter der Villinger Alphörner (Gerhard Echle) sind Stadtführerkollegen. Für die Kinderbetreuung sorgten die Stadtführerkolleginnen Cora Worms, Jutta Arendt und Barbara Bouyer. Folgendes Programm wurde geboten:

12:45 Uhr Begrüßung (Dr. Michael Hütt, Hans Martin Weber,)

13:00 Uhr Gebäudegeschichte (Ingeborg Kottmann, Jutta Arendt)

13:30 Uhr Die Dame von der Lehr und der Alamannenschädel (Anita Munz)

14:00 Uhr Legen von Hanselrüschen (Anette und Uwe Hakenjos, Narrenzunft)

14:30 Uhr Gedenkbilder am Beispiel der Anna Link (Bärbel Bouyer)

14:30 Uhr die Villinger Alphörner

15:00 Uhr Clown Enrico (Henry Greif)

15:30 Uhr Der Kiss-Kiss-Wecker von Mauthe (Dr. Annemarie Conradt-Mach)

16:00 Uhr Die zentrale Stadtuhrenanlage von 1929 (Gerhard Echle)

16:30 Uhr Die Schwenninger Tracht (Hans Martin Weber)

Bei der Begrüßung der Gäste berichtete Museumsleiter Dr. Michael Hütt, dass bereits in den 50er Jahren Aktionstage durch Trachtenträger stattgefunden hatten und er verwies auf den Gemeinderatsbeschluss vom Oktober letzten Jahres, dass das Heimat- und Uhrenmuseum so lange auf bleibt, bis das neu zu errichtende Museum auf dem Bürk-Areal fertiggestellt ist. Hans Martin Weber, Sprecher der Projektgruppe und 2. Vorsitzender des Schwenninger Heimatvereins freute sich darüber, dass dieser Aktionstag nun als Startschuss für die Wiedereröffnung gesehen werden kann. Er verwies auf die ONLINE-PETITION im Oktober vergangenen Jahres bei der über 1500 Personen für den Erhalt dieses Museums stimmten und die den Gemeinderat zum Umdenken brachte. Ohne diese Aktion wäre das Museum Ende 2020 geschlossen worden, alle Exponate wären in verschiedenen Depots ausgelagert worden und wir ständen jetzt vor einem ausgeräumten Haus. Abschließend bedankte er sich bei allen Unterzeichnern der Petition aber auch bei allen Mitwirkenden und Helfern dieser Veranstaltung sowie bei Dr. Michael Hütt, der sich für alle Belange sehr kooperativ gezeigt habe.

12. Juli 2021 Heimatmuseum wird absofort 14-tägig geöffnet. Stadtführer bieten Führungen an, Neue Homepage, Neue Videos

12.07. Besprechung im Hansjakob-Stüble

Anwesend: Dr. Hütt, Annemarie, Gerhard, Harald, Anita, Bärbel, Jutta, Franz, Hajo, Klaus Dieter (Nauditt), Hans Martin

Themenbereiche:

- Termine für Führungen im Heimatmuseum

- Web-Seite

- neue Videos

Termine für Führungen im Heimatmuseum.

Es wurde festgelegt, dass alle 2 Wochen das Heimatmuseum geöffnet wird. Uhrzeit: 14:30 Uhr bis  17:00 Uhr. Nach Möglichkeit werden 2 Führungen von uns angeboten. Das Museum stellt eine Aufsicht. Die 2. Aufsicht wird von uns gestellt (bei zwei Führungen durch die jeweils freie Person). Alle potentiellen Aufsichtspersonen werden von Dr. Hütt am Dienstag, 20. Juli 2021 in die Aufsichtstätigkeit eingewiesen. Uhrzeit: 18:00 Uhr. Beginn der Heimatmuseumsöffnung: 25.07.21. Für folgende Terminen wurden Führungen festgelegt: 25.07. Bärbel/Hajo, 08.08. Gerhard, Harald, 22.08 Bärbel, Cora (Ersatz: Hajo), 05.09. Anita, Hans Martin, 17.10. und 28.11. Michael Kopp. Zur Belegung der noch freien Termine wird Hajo eine Doodle-Umfrage starten. Herr Dr. Hütt möchte spätesten am Freitag vor jeder Führung Thema und eine Kurzbeschreibung haben, um damit die Presse etc. zu informieren.

Webseite

Die Stadt Villingen-Schwenningen erstellt uns eine Webseite vergleichbar mit der des Uhrenindustrie- bzw. dem Franziskanermuseums mit eigener Domain. Für uns entstehen keine Kosten. Was inhaltlich rein soll ist unsere Sache (das wäre auch so, wenn jemand anderes die Homepage gemacht hätte). Dazu treffen sich am 20.07., 10:00 Uhr Herr Dr. Hütt, Annemarie‚ Gerhard und ich. Wer hierzu besondere Ideen hat, kann sie uns gerne mitteilen.

Videos

Wir gehen davon aus, dass alle, die bisher Videos gemacht haben, auch bereit sind, neue unter professioneller Anleitung zu machen. Hajo kommt noch dazu. Auch weitere Personen können sich melden. Die Aufnahmen sollen zeitnah erfolgen.

Besprechung mit Klaus Peter Karger am 13.07.2021

Anwesend: Herr Karger, Dr. Hütt, Annemarie, Hans Martin

Herr Karger bietet im August Termine für Videoaufnahmen gemäß seinem Angebot an. Er ist bereit an Stelle eines ganzen Tages auch 2 halbe Tage anzubieten. Ebenfalls ist er bereit, für diejenigen, denen es im August zu kurzfristig ist, auch spätere Termine anzubieten. Zusätzlich ist er bereit, auch Termine auf die Abendstunden nach 17:00 Uhr zu legen (alles aber im Rahmen des Angebotes mit insgesamt 3 vollen Tagen). Herr Karger wird jeweils ca. 14 Tage vor jedem Drehtag eine Besprechung anbieten, bei der die Aufnahmen durchgesprochen und Regieanweisungen gegeben werden. Die Aufnahmen sollen ca. 3 Minuten lang sein. Das Manuskript sollte in Kleingruppen durchgesprochen und auf sachliche Korrektheit überprüft werden. Herr Dr. Hütt und Annemarie bieten hierzu ihre Hilfe an.

25. Juli 2021 Heimatmuseum. Erster Öffnungstag mit Führung durch Barbara Bouyer und Hans Joachim Spross. Öffungszeit 14:30 - 17:00 Uhr. Eintritt frei. Ab diesem Datum werden 14-tägig Führungen von uns angeboten. Herzlichen Dank an alle die sich hierfür bereiterklärt haben. 

02. August 2021 Offizieller Übergabetermin der Geldmittel aus dem Programm PS-Sparen der Sparkasse Schwarzwald-Baar für unser Projekt zur Verbesserung der Popularität der Schwenninger Museen, besonders der Würdigung der Sammlungen des Schwenninger Heimatmuseums durch Sparkassendirektor Grieshaber. Ort: Schwenninger Heimatmuseum. Uhrzeit: 11:30 Uhr.

Heimatmuseum: weitere Öffnungstage: 08.August (Harald Maier, Gerhard Echle), 22.August (Barbara Bouyer,  Hans Joachim Spross), 05. September (Anita Munz, Hans Martin Weber), 19. September (Cora Worms, Franz Müller), 03. Oktober (Harald Maier, Jutta Arendt), 17. Oktober (Michael Kopp, Cora Worms), 31. Oktober (Hans Martin Weber, Gerhard Echle)

Videoaufnahmen mit Herrn Karger: 1. Vorbesprechung: 13. Aug. 10:00 Uhr. Aufnahmetage: Do. 26.08. (Anita Munz, Jutta Arend, Gerhard Echle, Barbara Bouyer), Fr. 03.09. (Harald Maier, Hans Martin Weber).

20. September 2021 Pokal und Sixpack Besichtigung der Ausstellung mit Führung durch Michael Hütt. 

07. Oktober 2021: Vorbesprechung Videoaufnahme mit Herrn Karger im Heimatmuseum (2. Gruppe)

arrowup