Am 2. September 2018 fand in Neuhausen ob Egg der 22. Volksmusiktag statt. Von Stubenmusik über Blech- und Alphornbläsern, Mundharmonikagruppen bis hin zu traditioneller Tanzmusik war an diesem Sonntag alles vertreten und ließen das Freilichtmuseum erklingen. An die 30 Volksmusikgruppen aus dem ganzen Ländle zeigten ihr Können und brachten die traditionelle Volksmusik in alle Häuser, Stuben und Felder des Museums.

 

Auch die Schwenninger Stubenmusik war dort vertreten. Sie spielte im und vor dem Haldenhof, der früher in Schonach Richtung Triberg stand, dort abgebrochen und originalgetreu im Freilichtmuseum aufgebaut wurde. Mit ihrem umfangreichen Repertoire erfreute sie die Zuhörerinnen und Zuhörer, die trotz unbeständigem Wetter doch sehr zahlreich waren. Gespielt wurde fast ununterbrochen von 12:00 bis 17:00 Uhr als einzige Gruppe in diesem Hof vor allem in der Bauernstube, die ein gutes Ambiente für die Gruppe abgab.
Wenn es möglich war, das hieß, wenn die Gruppe „Oberer Neckar“ vor der gegenüberliegenden Säge Pause machte, wurden auch draußen vor dem Hof flotte Weisen zum Besten gegeben. So waren alte Schwarzwälder Weisen und Tanzlieder zu hören wie der „Oberra“, „s‘ Holderbeerle“, Volkslieder aus dem schwäbisch-alemannischen Raum wie „Wenn alle Brünnlein fließen“ oder „Kein schöner Land“, Weisen aus Tirol wie „Nandelpolka“ und „Steirischer Walzer“ oder aus Schwenningen wie das „Necklermer Schiirhölzle-Lied“ ,um nur einige zu nennen. Die Musikinstrumente der Gruppe sind derzeit Hackbrett, Kontrabass, Steirische Harmonika; aber auch ein Waschbrett kam ab und zu zum Einsatz. Die Schwenninger Stubenmusik hatte sich 1996 als Musikgruppe der Trachtengruppe gegründet. In den letzten Jahren ist sie öffentlich kaum mehr in Erscheinung getreten, da berufsbedingt Probe- und Auftrittstermine nur schwer wahrgenommen werden konnten. So wird dieser Auftritt auch als ein Signal betrachtet, wieder aktiv in der Volksmusikszene tätig zu sein. Auch an der Fasnet 2019 will die Gruppe wieder aktiv mitwirken.

Wenn jemand ein Volksmusikinstrument spielt oder lernen möchte, ist er gerne zu den Proben eingeladen.
Zur Kontaktaufnahme:
Hans Martin Weber, Telefon: 07720-36550

arrowup